Biografie

1961 geboren in Düsseldorf

1985–1995 Studium der Visuellen Kommunikation an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg

1987–1992 Mitglied der Druckgruppe der Roten Flora, Hamburg

Seit 2001 Architekturfotograf zusammen mit Markus Kröger

2003–2004 Studium bei Arno Fischer, Berlin

2004 Gründungsmitglied des Kunstvereins „Feld für Kunst”, Hamburg

Seit 2012 Architekturfotograf zusammen mit Johanna Klier www.dorfmuellerklier.de

lebt in Hamburg

 

 

AUSSTELLUNGSVERZEICHNIS

 

2015 „B 73“, Hinterconti, Hamburg (E)

2015 „Warten im Ungewissen“, Aspekte Galerie, München (G)

2012 "Phasen - Baustelle Hafencity Hamburg 2000 - 2012", Buchhandlung Sautter + Lackmann, Hamburg (E)

2010 - 2012 "hidden publics" Kunsthalle Palazzo Basel, Rotor Graz, Motorenhalle Dresden (G)

2010 "schwarzweiß", Galerie Robert Morat, (G)

2009 „ohne utopie ist die welt ein dreckhaufen”, Darmstädter Tage der Fotografie (G)

2009 „Wildnis wird Garten wird Wildnis” kuratiert von J. Frecot,

Art Cologne, Köln (G)

2008 „Hochalpenindustrie” Aspekte Galerie, München (E)

2008 „wo der Krieg wohnt” mit Feld für Kunst, Hamburg (G)

2008 „25” Haus der Fotografie Burghausen (G)

2008 „Wanderungen”, Sprechzimmer, Dannenberg (E)

2007 „Walk”, Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin (G)

2007 „Holy damn it” 50000 Plakate gegen G8, Gruppenprojekt (G)

2007 „Public Views”, Gandy Gallery, Bratislava Slowakei (G)

2006 „Reeperbahn”, Galerie Robert Morat, Hamburg (E)

2005 „Planten & Blomen”, Aspekte Galerie, München (G)

2005 „Show & Hide”, Feld für Kunst, Hamburg (G)

2004 „Jeune Creation 2004”, Paris (G)

2004 „Dombuden + Domjugend”, Artifical Image, Berlin (E)

2003 „Index 03” im Kunsthaus Hamburg (G)

2003 „mit zwanzig” Haus der Fotografie Burghausen (G)

2003 „Näheres Umfeld” im Norddeutschen Landesmuseum, Hamburg (E)

2003 „Markus Dorfmüller”, Galerie CO 10, Düsseldorf (E)

2002 „Schmücken” in der Aspekte Galerie, München (G)